Lesen & Medien

BVÖ/Regine Hendrich

Transmediales Lesen

Geschichten werden in Medien zunehmend transmedial entwickelt und erzählt: Zur Fernsehserie gibt es Facebook-Seiten der Hauptcharaktere, die Handlung von Kinofilmen wird in Computerspielen erweitert oder Menschen können Sendungen mitgestalten. Aber lassen sich diese Geschichten dann überhaupt noch lesen?

Mehr ...

Bildlesekompetenz

Im Alltag ist Bildlesekompetenz unumgänglich. Ob für Bauanleitungen schwedischer Möbelhäuser, im Straßenverkehr oder bei der Internetrecherche: Alltagskommunikation ist Kommunikation in Bildern.

Mehr ...

Lektüreszenen in der modernen Literatur

Die Anfänge der modernen Lesekultur in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurden von einem ausführlichen und vielgestaltigen Diskurs über das Lesen begleitet, zahlreiche lesende Heldinnen und Helden bevölkerten damals die deutschsprachige Literatur. In der modernen Mediengesellschaft befindet sich die Lesekultur erneut im Umbruch, und wieder zeigt sich die Literatur als hervorragendes Feld, um über die Kulturtechnik Lesen und ihren historischen Wandel nachzudenken.

Mehr ...

Filme lesen

Einen Film lesen – das klingt nach Arbeit, bestenfalls nach akademischem Zeitvertreib. Filme erzählen sich, wie man meinen möchte, doch von selbst. Zumindest für jene, die über funktionierende Sinne und genug Verstand zum Erfassen grundlegendster Bedeutungszusammenhänge verfügen.

Mehr ...

Digitales Lesen

Die digitalen Veränderungen betreffen nicht nur die Produktion, sondern auch die Konsumation von Literatur. Entgegen kulturkonservativen Befürchtungen steigen mit der Digitalisierung die Anforderungen an unsere Lese- und Sprachkompetenz.

Mehr ...