Kinder & Jugendliche

BVÖ/Lukas Beck

Lesefrühförderung ist der Grundstein für ein Leben als Leser oder Leserin – und beginnt lange, bevor Kinder Buchstaben entziffern können: Mit Reimen, Liedern, Sprachspielereien wird gemeinsam und mit allen Sinnen die Literatur entdeckt.

Mehr ...

Bilderbücher helfen, die Sprache zu entwickeln und die Welt zu entdecken. Vor allem das Vorlesen, das gemeinsame Betrachten und Besprechen mit erwachsenen Bezugspersonen unterstützen Kinder beim Lesenlernen und in ihrer Entwicklung.

Mehr ...

Volksschulkinder lesen zunehmend selbst und selbstbestimmt. Vorlesen spielt aber nach wie vor eine wichtige Rolle, ebenso wie andere Formen der Literaturvermittlung wie Lesenächte, Sommerleseclubs oder Veranstaltungen mit AutorInnen.

Mehr ...

Vor der Pubertät lauert der "Leseknick". Damit Kinder nicht die Lust am Lesen und das Interesse an Büchern verlieren, brauchen sie passende Angebote – quer durch die Bandbreite an Themen, Genres und Medien.

Mehr ...

Jugendliche kommen nicht (mehr) selbstverständlich in die Bibliothek: Einerseits stehen neue Interessen im Weg, andererseits ist die Lesekompetenz dieser Altersgruppe besonders uneinheitlich. Wer Jugendliche erreichen will, sollte auf ihr Medienverhalten und ihre Bedürfnisse eingehen.

Mehr ...