Bücher-Memo-Spiel (einfach)

Zielgruppe: 
Veranstaltungstyp: 
Zeitdauer: 
1 Stunde
Anzahl der TeilnehmerInnen: 
max 20
Bibliothek: 
Büchereien Wien
Beitrag von: 
Beate Wegerer
Beschreibung: 

Auf Basis des bekannten und beliebten Memo-Spiels können Bilder aus der Bücherei, bekannte literarische Figuren, Buchcover oder andere für die Bücherei relevante Themen vermittelt werden. Für Kindergartenkinder eignet sich eine einfache Variante auf Basis von Buchcover-Bildern beliebter Bilderbücher als Einstieg für eine Vorlesesituation.

 

Ablauf

  • Kartons mit den Bildseiten nach unten auf dem Boden auslegen.

  • Mit den Kindern Memo spielen: der Reihe nach darf ein Kind je zwei Karten aufdecken (wichtig: alle müssen die aufgedeckten Motive sehen können). Sind die aufgedeckten Motive nicht identisch, werden die Karten wieder zugedeckt und das nächste Kind ist an der Reihe. Sind sie identisch darf das Kind das gefundene Paar behalten und weiterspielen.

  • Wenn alle Memo-Paare gefunden sind, darf das Kind, das die meisten Paare gefunden hat, aussuchen, welches der Bücher vorgelesen wird.
    ODER: alle Karten werden noch einmal gemischt und ein Kind zieht eine Karte und dieses Buch wird dann vorgelesen.

  • Am Schluss können die Kinder dann natürlich aus den Büchern aussuchen und diese mit nach Hause nehmen.

Vorbereitung: 

Erstellung der Memo-Karten:

  • Buchcover der ausgewählten Bilderbücher je 2x farbig kopieren.
  • Auf einheitliches Maß ausschneiden.
  • Auf leichte Kartons kleben (ca. 15x15 oder 20x20).
  • Laminieren (es ginge auch, sie zu filmoluxieren; allerdings unterstützt das Laminieren die Festigkeit der Karten und laminierte Karten kleben auch nicht so leicht zusammen wie filmoluxierte)
  • Raum entsprechend herrichten
  • Bücher zu den Bildern zusammensuchen und alle gemeinsam auf einen Haufen legen.
  • Memo-Karten herrichten
Material und Rahmenbedingungen: 
  • Laminier-Gerät
  • Farbkopierer
  • Farbkopien
  • Kartons
  • Laminierfolien
  • diverse Bilderbücher
Anmerkungen: 

Memo spielen (fast) alle Kinder gerne und es schult die Aufmerksamkeit und das genaue Anschauen von Bildern. Zu diesem Spiel gibt es unzählige Varianten - die Schwierigkeit steigt mit der Anzahl der Paare, kann aber auch durch alternative Paarkombinationen (z.B. Bild + Bildausschnitt wie etwa 1x "Rabe Socke" + 1x die Socke vom Raben als Pärchen oder 1x Pippi Langstrumpf + 1x Der kleine Onkel....) gesteigert werden - eine dieser Varianten wird auch als VS-Animation angezeigt. Für Kindergartenkinder ist aber die einfache Variante wohl am besten.

Vorteil: ist das Memo einmal vorbereitet, ist dieses Spiel immer wieder verwendbar und hat in der Folge kaum einen Vorbereitungsaufwand.

 

 

Zurück ...

 

 

 

 

Besuchen Sie uns auf